Capriasca (Gemeinde)

Politische Gemeinde TI, Bezirk Lugano, entstanden 2001 aus dem Zusammenschluss von Tesserete, Cagiallo, Sala Capriasca, Lopagno, Vaglio und Roveredo (TI), die 2000 zusammen 4'259 Einwohner zählten. Mit C. fusionierten 2008 zudem Bidogno, Corticiasca und Lugaggia. Der Beschluss des kant. Parlaments vom Juni 2000, die sechs Gemeinden des Valle C. zu vereinigen, fand im September des gleichen Jahres die Zustimmung der Tessiner Bürger. Die der Fusion ablehnend gegenüberstehende Gemeinde Sala Capriasca klagte darauf beim Bundesgericht, das im März 2001 jedoch den Ausgang beider Abstimmungen schützte und damit den erzwungenen Zusammenschluss für rechtens erklärte. Die ersten Behörden der neuen Gemeinde wurden im Oktober 2001 bestellt.


Autorin/Autor: Chiara Orelli / CS