No 2

Cavalli, Pierre

geboren 12.7.1928 Genf, gestorben 28.3.1985 Zürich, ref., von Genf. Sohn des Jean-Jacques, Inhabers eines bekannten Musikgeschäfts, und der Mathilde geb. Kissling. ∞ Wijanda Jacoba von Bergen. Geigenunterricht als Kind, mit 15 Jahren Hinwendung zum Jazz und zur Gitarre. 1947-48 Teilnahme an Festivals im Ausland, Kontakte mit Louis Armstrong, Charlie Parker, Dizzy Gillespie. 1953 Niederlassung in Paris. Auftritte in Klubs, gefragter Studiomusiker, Zusammenarbeit mit Quincy Jones und Michel Legrand, Aufnahmen unter eigenem Namen. Tourneen in den USA und der Sowjetunion. Unter der Leitung Stéphane Grappellis 1962 Teilnahme an der Einspielung des Albums "Django", einer Hommage an den 1953 gestorbenen Gitarristen Django Reinhardt. Rückkehr in die Schweiz. Tourneen mit der Bigband von Friedrich Gulda. Einjähriger Aufenthalt in Brasilien. Seit 1971 in Zürich.


Werke
– (zusammen mit L. Bartels und M. Hug) Montreux Jazz-Festival 1983 (CD)

Autorin/Autor: Tom Gsteiger