No 1

Pantillon, François

geboren 15.1.1928 La Chaux-de-Fonds, ref., von Praz. Sohn des Georges-Louis, Geigers und Komponisten, und der Alice geb. Brehm, Sängerin. ∞ 1) 1953 Antoinette van Stokkum, 2) 1974 Rose-Marie Tschanz, 3) 2003 Isabelle Rytz. Geigenunterricht bei seinem Vater, 1949-54 Stud. am Königl. Konservatorium in Brüssel, v.a. bei Carlo van Neste und Francis de Bourguignon. Dirigentendiplom. Dirigierkurse bei Paul van Kempen in Siena, Franco Ferrara in Hilversum (Niederlande) und Herbert von Karajan in Luzern. P. dirigierte viele Ensembles, darunter 1955-72 das Orchestre de chambre romand von Bern, ab 1958 den Chœur symphonique von Biel und 1972-97 das Symphonieorchester der Stadt Thun. P. gründete 1959 das Berufsorchester Cappella Bernensis. Er komponierte populäre Chormusik, Stücke für Orgel sowie Kantaten und Oratorien. Seine insgesamt über 70 Werke sind im Stil vergleichbar mit Francis Poulenc und Dimitri Schostakowitsch. 1979 Musikpreis des Kt. Bern.


Archive
– KUBF, Nachlass
Literatur
François P. - compositeur, 2002, (mit Werkverz.)

Autorin/Autor: Jean-Louis Matthey / SK