No 2

Tschupp, Räto

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 30.7.1929 Thusis, gestorben 12.2.2002 Chur, von Scheid (heute Gemeinde Domleschg) und Zürich. Sohn des Armin, Handelslehrers, und der Clara geb. Bertschmann. ∞ Els van Gastel, Niederländerin, Tochter des Albert, Elektroingenieurs der BBC. Musikstud. in Zürich, Klavier (bei Czeslaw Marek), Kontrabass und Dirigieren, Letzteres 1957-58 auch in Detmold (Westfalen) und Hilversum (Niederlande). 1957 Gründung des Kammerorchesters Camerata Zürich und Leitung bis 2002. 1969-71 Dirigent des Südwestdt. Kammerorchesters, 1975-96 Leitung des Gemischten Chors Zürich, 1976-83 des Berner Musikstudios von Radio DRS und 1989-2001 des Aarg. Symphonieorchesters. Gastdirigent im In- und Ausland. 1976-88 Prof. für Orchesterleitung und Dirigieren an der Hochschule für Musik in Karlsruhe. Gegen 100 Uraufführungen, meist von Werken schweiz. Komponisten. Zahlreiche Wiederaufführungen hist. Musik als schweiz. Erstaufführungen sowie Betreuung von Editionen vergessener Musik. Versch. Kunst- und Kulturpreise, u.a. 1974 Hans-Georg-Nägeli-Medaille der Stadt Zürich, 2001 Kulturpreis des Kt. Graubünden.


Literatur
40 Jahre Camerata Zürich, hg. von C. Walton, 1997
Räto T. zum 70. Geburtstag, hg. von C. Walton, M. Germann, 1999

Autorin/Autor: Martin Germann