No 2

Heinimann, Siegfried

geboren 13.4.1917 Olten, gestorben 15.6.1996 Bern, ref., von Bennwil. Sohn des Alfred, Postamtsvorstehers, und der Henriette geb. Schmassmann. ∞ Martha Maria Horst. Nach Studien in Bern (bei Karl Jaberg), Genf, Florenz, Rom und Paris wirkte H. 1946-82 als Prof. für rom. Philologie an der Univ. Bern. Im Zentrum seiner Forschung standen die Herausbildung von Schrift- und Literatursprachen im rom. MA, die Dialektologie, die Wissenschaftsgeschichte, die Sprichwortkunde, die Sprache Dantes und die Anfänge der engadin. Schriftsprache. H. war wesentlich am Zustandekommen des von Samuel Singer begründeten, 1995-2002 erschienenen "Thesaurus proverbiorum medii aevi" (13 Bde. und 1 Quellenbd.) beteiligt.


Werke
Das Abstraktum in der franz. Literatursprache des MA, 1963
Rom. Literatur- und Fachsprachen in MA und Renaissance, 1987
Oratio dominica romanice, 1988
Literatur
Vox Romanica 55, 1996, 383-387

Autorin/Autor: Ricarda Liver