18/10/2001 | Rückmeldung | PDF | drucken | 
No 1

Asam, Cosmas Damian

getauft 28.9.1686 Benediktbeuren (D),gestorben 10.5.1739 München. Sohn des Malers Georg. ∞ 1) Maria Anna Mörl, Tochter des Hofratssekr. Franz Anton, 2) Maria Ursula Ettenhofer, Tochter des Kaufmanns Johann Baptist. Bruder von Egid Quirin ( -> 2), mit dem ihn eine lebenslange Gemeinschaftsarbeit verband. Die Ausbildung zum Maler erhielt A. in der Werkstatt des Vaters. Nachhaltig geprägt von einem Studienaufenthalt (ca. 1712-13) an der Accademia di S. Luca in Rom entwickelte er sich nach seiner Rückkehr schnell zu einem der gefragtesten Freskomaler seiner Zeit. Seine zahlreichen Werke schmücken Kirchen, Klöster und Schlösser im süddt. Raum, im Tirol, in Böhmen und Mähren. 1724-26 führte er gemeinsam mit seinem Bruder die Ausstattung der neu errichteten Klosterkirche des Benediktinerstiftes Einsiedeln aus.


Literatur
Cosmas Damian A. 1686-1739, hg. von B. Bushart, B. Rupprecht, 1986
– H. Trottmann, Cosmas Damian A. 1686-1739, 1986
– R. Paschke, Cosmas Damian A. in Einsiedeln, 1988

Autorin/Autor: Anja Buschow