No 7

Piccard, Sophie

geboren 27.9.1904 St. Petersburg, gestorben 6.1.1990 Neuenburg, ref., von Lutry und Villars-Sainte-Croix. Tochter des Eugène Ferdinand, Professors, und der Eulalie geb. Güée, Lehrerin und Schriftstellerin. Ledig. 1925 Diplom der Univ. Smolensk und Rückkehr in die Schweiz mit ihren Eltern, Stud. der Naturwissenschaften in Lausanne, 1927 Lizenziat, 1929 Doktorat in Mathematik. 1929-32 Aktuarin bei der Versicherung La Neuchâteloise, 1932-35 Redaktorin des "Feuille d'Avis de Neuchâtel". 1938-43 ao. Prof. für Geometrie an der Univ. Neuenburg, ab 1942 Lehrbeauftragte für Versicherungslehre, 1943-74 o. Prof. (erste Frau in dieser Funktion an einer Westschweizer Universität). 1940 Gründung des ausseruniversitären Instituts Centre de mathématiques pures in Neuenburg, dessen Leitung sie inne hatte. P. gab die Werke ihrer Mutter über russ. Geschichte und Literatur heraus.


Archive
– StadtB La Chaux-de-Fonds, Nachlass
Literatur
Histoire de l'Université de Neuchâtel 3, 2002, 487 f.
Pionnières et créatrices en Suisse romande, 2004, 302-305

Autorin/Autor: Sandrine Zaslawsky / BE