No 2

Freiburghaus, Jakob

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 11.4.1854 Spengelried (Gem. Mühleberg), gestorben 17.8.1927 Spengelried, ref., von Mühleberg. Sohn des Christian, Landwirts. ∞ Anna Herren, Tochter des Christian, Landwirts. Sekundarschule in Laupen, Welschlandaufenthalt, 1880 Übernahme des elterl. Hofes. 1888 Gemeindepräs. von Mühleberg, 1886-1926 Grossrat, 1896-1927 Nationalrat. Mitglied des landwirtschaftl. Klubs der Bundesversammlung. Initiant und 1897-1920 Direktionspräs. der Bern-Neuenburg-Bahn, 1894-1927 Präs. der ökonom. und gemeinnützigen Gesellschaft des Kt. Bern, ab 1897 im Vorstand des Schweiz. Bauernverbandes und des Schweiz. Landwirtschaftl. Vereins. Oberstleutnant. Der Seeländer F. verkörperte die alte bauernpolit. Tradition des Kt. Bern, zuerst beim Freisinn, ab 1919 bei der BGB. Als Verfechter landwirtschaftl. Interessen setzte er sich im Nationalrat ein für den schutzzöllnerischen Tarif von 1903, für die Förderung des inländ. Getreidebaus durch den Bund (Abnahmepflicht, Preisgarantie) und die Sicherung der Brotversorgung des Landes.


Literatur
– Gruner, Bundesversammlung 1, 163

Autorin/Autor: Peter Stettler