• <b>Rosmarie Michel</b><br>Ankunft im Kongresszentrum Luzern am 17. Juni 2005  © KEYSTONE / Sigi Tischler. In Begleitung von Nestlé-Chef Peter Brabeck-Letmathe eröffnet Rosmarie Michel den 25. Kongress der International Federation of Business and Professional Women.

No 17

Michel, Rosmarie

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 16.8.1931 Zürich, ref., von Zürich. Tochter des Fritz, Hoteliers, und der Gertrud geb. Schurter, Inhaberin der Zürcher Confiserie Schurter (gegr. 1869). Ledig. Mittelschule in Zürich, 1951-54 Hotelfachschule Lausanne. Praktikumsaufenthalte in Frankreich und England. 1956 Übernahme der Geschäftsleitung der familieneigenen Confiserie und Leitung bis 2006, dann Verkauf an die ZFV-Unternehmungen. Grosses Engagement für eine bessere Integration der Frauen in die Wirtschaft. 1977-89 Mitglied im Vorstand der International Federation of Business and Professional Women (1983-85 Präs.), 1987-99 Vizepräs. der New Yorker Institution Women's World Banking. Diverse Verwaltungsratsmandate, u.a. 1979-2001 bei den ZFV-Unternehmungen, 1976-2000 Valora (Vizepräsidium), 1991-2001 Crédit Suisse. 1989 Ernennung zum ständigen Ehrenmitglied der Univ. Zürich als Anerkennung für M.s Einsatz zur Förderung der Frau in Beruf, Öffentlichkeit und Politik.

<b>Rosmarie Michel</b><br>Ankunft im Kongresszentrum Luzern am 17. Juni 2005  © KEYSTONE / Sigi Tischler.<BR/>In Begleitung von Nestlé-Chef Peter Brabeck-Letmathe eröffnet Rosmarie Michel den 25. Kongress der International Federation of Business and Professional Women.<BR/>
Ankunft im Kongresszentrum Luzern am 17. Juni 2005 © KEYSTONE / Sigi Tischler.
(...)


Literatur
– M.R. Siegel, Rosmarie M., 2007

Autorin/Autor: Therese Steffen Gerber