26/07/2004 | Rückmeldung | PDF | drucken | 
No 4

Eberle, Josef Anton

geboren 16.9.1808 Einsiedeln,gestorben 24.5.1891 Einsiedeln, kath., von Einsiedeln. Sohn des Franz Maurus, Klostersennen. ∞ 1841 Johanna Kälin. Gymnasium in Einsiedeln, Stud. der Philosophie in Solothurn sowie der Rechte in Freiburg i.Br. und Wien. 1833-86 Rechtsanwalt in Einsiedeln. E. kämpfte in der Regenerationsperiode für die Gleichberechtigung des äusseren und inneren Landes Schwyz. 1834-88 Schwyzer Kantonsrat (1850-51 Präs.), 1866-72 liberaler Nationalrat. Er verlor den Sitz wegen seiner Zustimmung zur Bundesrevision von 1872. Suppleant des Bundesgerichts. Initiant der Einsiedler Sparkasse, Mitbegründer (u.a. mit Ambros -> 1) der Verlagsbuchhandlung Eberle, Kälin & Co. in Einsiedeln und des Hotels Axenstein in Morschach. E. galt als tüchtigster Rechtsanwalt der Urschweiz.


Literatur
– Gruner, Bundesversammlung 1, 310

Autorin/Autor: Franz Auf der Maur