Bertsche, Jacob

geboren 17.5.1635 Basel,gestorben 8.12.1707 Basel, von Basel. Sohn des Jacob, Weissbäckers, und der Verena Hübscher. 1636 heiratete B.s Mutter in 2. Ehe den Universitätsbuchdrucker Johann Jacob Genath. Nach dem Tod des Stiefvaters 1654 führte B. zusammen mit seiner Mutter die Offizin bis zur Übernahme durch seinen Stiefbruder Johann Rudolph Genath weiter. Ab 1656 war er zünftig zu Safran, 1657 Stubenmeister. 1665 erwarb B. die Petrinische Offizin von den Erben Sebastian Henricpetris. Aus seiner 52-jährigen Tätigkeit als Buchdrucker sind über 1'060 dt. und lat. Drucke überliefert, v.a. kleine Gelegenheitsdrucke für die Universität, zu Todesfällen und Hochzeiten sowie der periodisch aufgelegte "Schreybkalender" des Jakob Rosius. Die Offizin wurde von B.s Sohn Jacob und dessen Neffe Friedrich Lüdi übernommen.


Literatur
– J. Benzing, Die Buchdrucker des 16. und 17. Jh. im dt. Sprachgebiet, 21982, 45
Lex. des gesamten Buchwesens 1, 21987, 328
– F. Hieronymus, 1488 Petri -- Schwabe 1988, Ausstellungskat. Basel, 1997, 33-35

Autorin/Autor: Frank Hieronymus