No 6

Calame, Henri

geboren 17.10.1867 Le Locle,gestorben 17.10.1936 Gempenach, ref., von Le Locle und La Brévine. Sohn des Jules, Uhrmachers, und der Maria geb. Ogi. ∞ Olga-Cécile Maillardet. 1884-92 Primarlehrer, 1892-1912 Redaktor des "Neuchâtelois" (Organ der Radikalen). 1894-1912 Gemeinderat (Exekutive) von Cernier (Präs. ab 1898). C. bemühte sich um die Versorgung des Val-de-Ruz mit Trinkwasser und Elektrizität. 1895-1912 Neuenburger Grossrat; 1912-31 einflussreicher Staatsrat, Vorsteher des Landwirtschaftsdep. und des Dep. für öffentl. Bauten (Modernisierung des Strassennetzes). 1904-31 Nationalrat (Präs. 1917-18), 1925-28 Fraktionschef der Radikalen. Sein 1931 aus gesundheitl. Gründen erfolgter Rücktritt stiess z.T. auf Kritik, da er mitten in eine Wirtschaftskrise fiel. Zahlreiche Verwaltungsratsmandate, u.a. bei der Neuenburger Kantonalbank, Electricité neuchâteloise, den SBB. Ab 1931 präsidierte C. die Delegationen der Uhrenindustrie.


Literatur
Messager NE, 1938, 48 f.
– Gruner, Bundesversammlung 1, 888

Autorin/Autor: Isabelle Jeannin-Jaquet / MF