No 18

Müller, Aloys

geboren 22.3.1892 Schmitten (FR), gestorben 12.1.1979 Freiburg, kath.; Sohn des Joseph, Landwirts, und der Elisabeth geb. Spycher. ∞ 1925 Frieda Güttinger. Stud. der Medizin in Freiburg, Bern, München und Wien, 1919 Dr. med. in Bern, Assistenzarzt in Basel, ab 1924 prakt. Arzt in Freiburg, 1938 ao. Prof. der Physiologie und bis 1964 Direktor des physiolog. Instituts in Freiburg sowie 1939-64 o. Prof., 1964 Gründer und bis 1978 Direktor des Instituts für cardio-angiolog. Forschung. M. widmete sich v.a. der experimentellen und theoret.-analyt. Erforschung der Hämodynamik und der Blutdruckmessung, zuerst als prakt. Arzt im eigenen Privatlabor, dann an der Universität, an der er eine eigentl. Schule kardiovaskulärer Forscher bildete. 1930 Marcel-Benoist-Preis, 1958 Ehrendoktor der Univ. Basel, 1960 Karl-Ludwig-Medaille der Dt. Gesellschaft für Kreislaufforschung.


Literatur
– Poggendorff, Hwb. 7a, Tl. 3, 358 f., (mit Werkverz.)
La Liberté, 29.1.1979
Gesch. der Univ. Freiburg, Schweiz, 1889-1989, Bd. 2, 1991, 855 f.; Bd. 3, 1992, 974

Autorin/Autor: Hubert Steinke