No 1

Schmalenbach, Hermann

geboren 15.11.1885 Breckerfeld (Westfalen), gestorben 3.11.1950 Basel, prot., aus Westfalen. Sohn des Friedrich, Fabrikanten. ∞ Sala Müntz, aus Lodz. Stud. in Berlin und Jena, u.a. bei Georg Simmel, 1920 Habilitation in Göttingen. 1923-28 ao. Prof. für Philosophie in Göttingen und Lehrtätigkeit an der Techn. Hochschule Hannover. 1931-50 Prof. für Philosophie in Basel. Unter Bezug auf die Soziologie Simmels und die Phänomenologie Edmund Husserls setzte sich S. in seinen soziolog. Schriften kritisch mit der "Dichotomie Gemeinschaft und Gesellschaft" (Ferdinand Tönnies) und Max Webers Handlungstypen auseinander. Er näherte sich einer rein phänomenologisch begründeten Soziologie an. Der Begriff der Intentionalität steht im Zentrum seines Hauptwerks "Geist und Sein" (1939).


Werke
On Society and Experience, hg. von G. Lüschen, G.P. Stone, 1977
Archive
– StABS, Universitätsarchiv Basel
Literatur
– M. Zürcher, Unterbrochene Tradition, 1995

Autorin/Autor: Markus Zürcher