No 1

Boivin, Abraham

geboren 25.7.1815 Moutier,gestorben 12.5.1885 Moutier, ref., von Moutier. Sohn des Abram und der Susanne Marie geb. Chodat. ∞ Adèle Charpié. 1835-37 Rechtsstud. an der Univ. Bern, 1840 Notar und Rechtsagent. Gerichtspräs. von Moutier, 1854-66 Oberrichter. 1846-50, 1866-70 und 1874-82 Berner Grossrat. 1850-54 Gemeindepräs. von Moutier. 1851-55 Berner Ständerat, 1878-81 Nationalrat, 1883-84 Verfassungsrat. Als ref. Konservativer unterstützte B. die Forderungen des mehrheitlich kath. Juras nach mehr Autonomie innerhalb des Kt. Bern. Während des Kulturkampfs 1873 war er Gegner der Absetzung kath. Geistlicher im Jura. 1873-84 im Verwaltungsrat der Jura-Bern-Luzern-Bahn, setzte er sich mit Xavier Stockmar, Edouard Carlin und Emmanuel-Aimé Tièche für den Ausbau des Eisenbahnnetzes im Jura ein. 1879 Mitbegründer und bis zu seinem Tod Präs. der Banque foncière du Jura.


Literatur
– Gruner, Bundesversammlung 1, 144 f.

Autorin/Autor: Peter Stettler