No 11

Berthoud, Jean-Edouard

geboren 11.12.1846 Neuenburg,gestorben 21.6.1916 Neuenburg, ref., von Neuenburg und Boudevilliers. Sohn des Alexis-Henri, Pfarrers, und der Louise-Marie geb. Vaucher. ∞ Géorgine-Léonie Panier, Tochter des Jules, von Besançon. Rechtsstud. an der Akad. Neuenburg. Mitglied der Zofingia. 1874-80 Anwaltspraxis in Môtiers (NE). Danach Anwalt in Neuenburg und 1874-80 Richter am Appellationsgericht. 1883-96 Präs. des Bezirks- und des Schwurgerichts von Neuenburg. Radikaler. 1874 im Generalrat der Stadt Neuenburg. 1874-77 und 1889-96 Neuenburger Grossrat, 1896-1908 Staatsrat (Justizdep.). 1883-89 und 1896-1908 Ständerat. Mit Fréderic Soguel setzte sich B. für die Proporzwahl ein und geriet damit in Widerspruch zu seiner Partei. Mitglied der Synode der Neuenburger Landeskirche.


Literatur
La Patrie suisse, Nr. 126, 1898, 174-176
L'Almanach du Montagnard, 1917, 57 f.
– Gruner, Bundesversammlung 1, 886

Autorin/Autor: Isabelle Jeannin-Jaquet / AA