No 1

Allemann, Albert

geboren 11.8.1923 Solothurn, gestorben 19.5.2003, konfessionslos, von Welschenrohr. Sohn des Paul, Oberrichters. ∞ 1946 Pia Reichle, Tochter des Baumeisters Walter. Kantonsschule Solothurn, Rechtsstud. an der Univ. Bern (Dr. iur.), 1950 solothurn. Staatsexamen als Fürsprecher und Notar. 1952-66 selbständige Anwaltspraxis in Grenchen und Solothurn, 1966-79 Oberrichter (1972 Präs. der Zivilkammer, 1978-79 Präs. des Obergerichts), 1969-79 Dozent für Zivilprozess-, Schuldbetreibungs- und Konkursrecht an der Handelshochschule St. Gallen, 1979-90 Bundesrichter (1979 2. öffentl.-rechtl. Abt., 1980-89 Kassationshof). 1989-90 Präs. des Bundesstrafgerichts im Prozess gegen Bundesrätin Elisabeth Kopp. Wegen des Freispruchs wurde A. in der Öffentlichkeit heftig kritisiert. 1957-61 Solothurner Kantonsrat, 1961-62 Gemeinderat von Grenchen als Mitglied der SP, vor der er sich aus ideellen Gründen und wegen deren Kritik am Urteil im Fall Kopp später distanzierte.


Autorin/Autor: Peter Heim