Beaujon, Edmond

geboren 13.9.1905 La Chaux-de-Fonds,gestorben 24.11.1989 Genf, ref., von Neuenburg und Auvernier. Sohn des Edmond, Buchhalters, und der Marie-Louise Pettavel. ∞ Dorotea Della Santa. B. promovierte 1948 an der Univ. Genf mit einer Dissertation über die Aktualität Homers und unterrichtete danach Griechisch am kant. Gymnasium (dem späteren Calvin-Gymnasium). Er führte Generationen von Schülern in die Philosophie ein. Nach seiner Pensionierung übersetzte er das Werk von Hermann Hesse ins Französische, u.a. "Le poète chinois" (1982, dt. "Der Dichter") sowie eine Sammlung von Novellen unter dem Titel "Enfance d'un magicien" (1975). Für die "Tribune de Genève" und das "Journal de Genève" war er als Chronist tätig. 1975 Preisträger der Genfer Akadem. Gesellschaft.


Werke
La vision du peintre chez Ramuz, 1953
Le dieu des suppliants, 1960
Némésis ou la limite, 1965
Le métier d'homme et son image mythique chez Hermann Hesse, 1971
Prises de vue, 1971
Literatur
Tribune de Genève, 1.12.1989
La Suisse, 3.12.1989
Journal de Genève, 4.12.1989

Autorin/Autor: Paola Crivelli / BE