No 4

Béranger, Jean

geboren 25.10.1903 Bière, gestorben 13.9.1988 Oron-la-Ville, ref., von Lausanne. Sohn des Paul, Pfarrers. ∞ Johanna Beck, von Karlsruhe. 1926 lic. phil. in Lausanne, 1926-28 Zusatzstud. in Paris und München. 1953 Dr. phil. in Lausanne. 1928-63 Lehrer für Latein und andere Fächer auf der Gymnasialstufe. An der Univ. Lausanne 1954-59 Lehrbeauftragter, 1959-63 assoziierter Prof. für lat. Stilistik, 1963-68 ao. Prof., 1968-73 o. Prof. für Alte Geschichte. 1961-62 Mitglied des Institute for Advanced Study in Princeton (USA). Die Arbeiten B.s, eines Philologen und Historikers von internat. Ruf, befassten sich v.a. mit der röm. Staatsform und Epoche des Prinzipats (Aufsatzsammlung 1973). 1976 Korrespondierendes Mitglied der Académie des Inscriptions et Belles-Lettres, 1987 Dr. h.c. der Univ. Genf.


Literatur
Gnomon 61, 1989, 285-287

Autorin/Autor: François Paschoud / AA