No 4

Bauer, Franz

geboren 11.9.1839 Mannheim,gestorben 5.1.1908 Zürich, kath., ab 1874 von Unterstrass (heute Zürich). Sohn des Martin, Stabstrompeters. ∞ 1863 Luise Helbig, Tochter des Johannes, Wirts, Privatiers in Unterstrass. Aus einfachen Verhältnissen, Schulen und Schlosserlehre in Mannheim. Ab 1861 in Zürich, von 1863 an in Unterstrass. Zunächst Schlossergeselle, ab 1862 eigene Schlosserwerkstatt für feuerfeste Geldkassen im Haus des Schwiegervaters, ab 1866 Einzelfirma Franz Bauer, Schlosserei und Fabrikation von Geldkassen mit wachsendem Erfolg. 1890 Bau einer neuen Fabrik, zusätzl. Herstellung von Tresoranlagen, 1891-1900 von Metzgereimaschinen nach einem Patent seines Sohnes Franz. 1897 Erweiterung der Firma zur Franz Bauer & Söhne, 1907 Umwandlung in Franz Bauer & Söhne AG (Kaba). Engagement in der ref. Kirche.


Literatur
Zürcher Wochen-Chronik, 18.1.1908

Autorin/Autor: Markus Bürgi