No 9

Jauch, Josef-Maria

geboren 20.9.1914 Luzern, gestorben 30.8.1974 Genf, von Luzern und Flüelen. Sohn des Josef Alois und der Emma geb. Conti. ∞ 1) 1940 Anna Tonette Hegland, US-Bürgerin, Tochter des Martin, 2) 1969 Mercédès Viviane France Sabine de Cambourg, Französin, Tochter des François Marie Edmond. Stud. der Mathematik und der Physik an der ETH Zürich, 1938 Diplom. 1940 Dissertation an der Univ. Minnesota. 1943-45 Assistenzprof. in Princeton, 1946-59 Assistenzprof. und o. Prof. an der Univ. Iowa und 1960-74 o. Prof. an der Univ. Genf, wo er das Labor für theoret. Physik leitete. Verfasser zahlreicher Artikel und Werke zu mathemat. Physik und Quantenmechanik. Mitbegründer der Europ. Gesellschaft für Physik und 1962-74 Mitglied des Forschungsrats des Schweiz. Nationalfonds.


Werke
Are quanta real?, 1973
Archive
– Univ. Genf, Abt. für theoret. Physik, Nachlass
Literatur
Physical Reality and Mathematical Description, hg. von C.P. Enz, J. Mehra, 1974

Autorin/Autor: Philip Rieder / SK