No 4

Blaser, Jean-Pierre

geboren 25.2.1923 Zürich, ref., von La Chaux-de-Fonds. Sohn des Edouard, Mittelschullehrers. ∞ Frauke Kuhlmann, Tochter des Klaus. Stud. der Physik an der ETH Zürich. Nach der Promotion 1952 Forschungsaufenthalt in den USA. 1955 Direktor des Observatoire de Neuchâtel und Prof. für Astrophysik an der dortigen Universität. Ab 1959 o. Prof. für Experimentalphysik an der ETH Zürich. 1968 Gründer und danach Direktor des Schweiz. Instituts für Nuklearforschung (SIN), 1988-90 Direktor des aus der Zusammenlegung des SIN mit dem Eidg. Institut für Reaktorforschung hervorgegangenen Paul Scherrer Instituts in Villigen. Damit war B. an der Verwirklichung eines nationalen multidisziplinären Forschungszentrums beteiligt, das in enger Zusammenarbeit mit in- und ausländ. Hochschulen Grundlagen- und angewandte Forschung betreibt. Er wurde Mitglied mehrerer wiss. Gesellschaften und Akademien und erhielt fünf Ehrendoktorate.


Literatur
20 Jahre PSI-Beschleuniger, 1994

Autorin/Autor: Wilfred Hirt