No 1

Kollros, Louis

geboren 7.5.1878 La Chaux-de-Fonds, gestorben 19.6.1959 Zürich, von La Chaux-de-Fonds. Sohn des Paul, Bäckers, und der Elise geb. Wyss. ∞ 1906 Lisa Mathys. 1896-1900 Stud. am Eidg. Polytechnikum in Zürich im gleichen Studienjahrgang wie Albert Einstein und Marcel Grossmann. 1900-09 Lehrtätigkeit am Gymnasium in La Chaux-de-Fonds. Nach einem Urlaubsjahr 1903-04 bei Hermann Minkowski und David Hilbert an der Univ. Göttingen, 1905, Promotion an der Univ. Zürich, 1904-09 PD an der Univ. Neuenburg, 1909-48 o. Prof. für darstellende Geometrie und Geometrie der Lage in franz. Sprache am Eidg. Polytechnikum (später ETH) in Zürich. Arbeiten in algebraischer und synthet. Geometrie, Mitherausgeber der dreibändigen "Gesammelten mathemat. Abhandlungen" von Ludwig Schläfli (1950-56). 1940-41 Präs. der Schweiz. Mathematischen Gesellschaft, Präs. des Steiner-Schläfli-Komitees der Schweiz. Naturforschenden Gesellschaft.


Archive
– ETH-BIB, wissenschaftshist. Slg., Nachlass
Literatur
Elemente der Mathematik 14, 1959, 97-100, (mit Werkverz.)

Autorin/Autor: Urs Stammbach