30/11/2009 | Rückmeldung | PDF | drucken | 
No 1

Pessina, Franco

geboren 27.1.1933 Lugano, kath., von Lugano. Gymnasium in Lugano, 1947-51 Bauzeichnerlehre in Bellinzona. 1953-61 eigenes Architekturbüro, 1962-97 in Zusammenarbeit mit Mario Campi und 1969-83 mit Niki Piazzoli. Sie führten u.a. gemeinsam aus: 1962 Casa Vanini und 1968 Casa Filippini in Muzzano, 1975 Schulhaus in Caslano, 1981 Casa Boni und 1985 Reihenhäuser in der Via Cabione in Massagno, 1988 Kirche Nostra Signora di Fatima in Giova (Gem. Buseno), 1995 Mehrfamilienhaus in der Via Beltramina in Lugano sowie 2001 die dritte Ausbauetappe der ETH Zürich auf dem Hönggerberg (Abt. Chemie und Werkstoffe). 1983-84 war P. als Lehrbeauftragter an der ETH Zürich tätig, 1984 Dozent an der Ecole d'Architecture in Nancy und 1985-96 Dozent der Scuola tecnica superiore des Kt. Tessin in Lugano. Seit 1997 führt P. allein ein Architekturbüro.


Literatur
Architektenlex., 117

Autorin/Autor: Dagmar Böcker