No 1

Gacinovic, Vladimir

geboren 25.5.1890 Kačanj (Bosnien-Herzegowina),gestorben 11.8.1917 Freiburg. Schulen und Studienbeginn in Bosnien und Serbien. Im Sommer 1911 erster Aufenthalt in der Schweiz mit falschem Pass. 1913-14 und 1915-16 Stud. der Sozialwissenschaften in Lausanne, im Juli 1917 Diplomabschluss in Freiburg. Ideologe der Bewegung Junges Bosnien und Mitglied der gross-serb. Geheimorganisation "Vereinigung oder Tod" bzw. "Schwarze Hand", die das Attentat auf das österr. Thronfolgerpaar in Sarajewo ausführte. Kurz nach Studienabschluss starb G. unter nicht restlos geklärten Umständen. In der Schweiz pflegte er Kontakte mit russ. (Sozial-)Revolutionären.


Werke
Ogledi i pisma, 1961, (Werkausg.)
Literatur
– D. Ljubibratić, Vladimir G., 1969

Autorin/Autor: Heinrich Riggenbach