Basilea, Fadrique de

geboren ca. 1450 (eigentl. Friedrich Biel) vermutlich Basel,gestorben 1517 Burgos (Spanien). Unter seinem urspr. Namen Friedrich Biel druckte B. 1472 gemeinsam mit Michael Wenssler die älteste mit Sicherheit zu datierende Basler Inkunabel ("Epistulae" des Gasparino Barzizza). Sonst ist kein weiterer Druck B.s in Basel bekannt. Seine grösste Produktivität entfaltete er in Burgos, wo er zwischen 1485 und 1517 über 140 wiss. oder literar. Werke in span. und lat. Sprache auflegte, darunter das von einem unbekannten Autor verfasste Drama "La Celestina" (1499) und Sebastian Brants "Narrenschiff" (1500). Die Beziehungen zu seiner Heimatstadt erhielt B. noch lange aufrecht, wie nicht nur das von ihm benutzte typograf. Material, sondern auch mancher Basler Nachdruck seiner Ausgaben bezeugen. Mehrere seiner illustrierten Drucke sind in moderner Zeit faksimiliert worden. Seine Tochter Isabel (1500-76) gilt als erste Druckherrin Spaniens.


Literatur
– F. Geldner, Die dt. Inkunabeldrucker 1, 1968, 109 f.; 2, 1970, 297-301
– A. Rumau, «Isabel de B. "mujer impresora"», in Bull. Hispanique 73, 1971, 232-262
– F.J. Norton, A Descriptive Catalogue of Printing in Spain and Portugal 1501-1520, 1978, 90-114
Lex. des gesamten Buchwesens 1, hg. von S. Corsten et al., 21987, 432 f.

Autorin/Autor: Carlos Gilly