Bédier, Joseph

geboren 28.1.1864 Paris,gestorben 29.8.1938 Le Grand-Serre (Dep. Drôme, F), kath., Franzose. Sohn des Adolphe Louis Marie, Rechtsanwalts, und der Marie Céline du Tertre Lecocq. ∞ Eugénie Bizarelli. 1886 agrégation, 1889-91 erster Prof. für franz. Literatur an der Univ. Freiburg. Mit "Le Lai de l'ombre" publizierte er 1890 einen Meilenstein in der Gesch. der Textedition. 1893 Doktorat ("Les fabliaux"). 1903-36 Prof. am Collège de France. 1921 Mitglied der Académie française. 1934 Präs. der Alliance française. Bekannt wurde B. v.a. durch sein vierbändiges Werk "Les légendes épiques" (1908-13), in dem er die Entstehung der Heldenepen mit den Örtlichkeiten der Pilgerzüge verband.


Literatur
La Liberté, 31.8.1938
– C. Charle, E. Telkès, Les professeurs du Collège de France, 1988
Menschen und Werke: hundert Jahre wiss. Forschung an der Univ. Freiburg Schweiz, 1991, 115-132

Autorin/Autor: Marianne Rolle / CS