No 1

Boiceau, Charles

geboren 14.7.1841 New York,gestorben 22.9.1907 Lausanne, ref., von Apples. Sohn des Samson, Geschäftsmanns in New York und später in Lausanne (1858 Mitbegründer der Versicherungsgesellschaft La Suisse), und der Hélène geb. Wallace. ∞ Léonie Hollard, Tochter des Charles, Steuereinnehmers in Lausanne. Schwager von Emile-Samuel Bory. Rechtsstud. in Lausanne, Erlangen und Bonn, Mitglied der akadem. Gesellschaft Belles-Lettres. Ab 1867 Advokat in Lausanne (v.a. für internat. Recht), Rechtsberater der brit. Gesandtschaft in der Schweiz. 1871-74 und 1886-1905 liberales Mitglied des Lausanner Stadtparlaments, 1874 und 1885-1907 Waadtländer Grossrat, 1874-85 Staatsrat (Erziehungs- und Kirchendep.). Als Nationalrat (1878-81 und 1893-99) Mitglied wichtiger Komm., u.a jene, welche die Einführung einer Volksversicherung prüfte. Oberst der Kavallerie, Präs. des militär. Kassationsgerichts. Mitglied versch. Verwaltungsräte (Eisenbahnen, Versicherungen). Journalist beim "Nouvelliste vaudois". Karitatives und religiöses Engagement bei der Waadtländer Landeskirche (Präs. der Synode).


Literatur
– Gruner, Bundesversammlung 1, 776

Autorin/Autor: Laurent Tissot / EB