No 7

Bonjour, Noé Antoine Abraham

getauft 8.7.1731 Avenches,gestorben 25.12.1807 Avenches, ref., von Avenches. Sohn des David le Jeune und der Catherine Blanc. ∞ 1778 Henriette von Bonstetten, Tochter des Jean-Louis, Landvogts, Cousine von Karl Viktor von Bonstetten. Pate des Generals Antoine Henri Jomini. B. trat 1751 als Kadett in engl. Dienste, dann in die Ostind. Kompanie. 1770 wurde er Major, dann Oberst. Er kam 1776 als reicher Mann in die Schweiz zurück und kaufte 1777 die Grundherrschaft von Bellerive sowie das Schloss Vallamand-Dessous. 1798 war er Unterpräfekt von Avenches. Als Konservativer verdächtigt, demissionierte B. im Mai 1799. 1803 wurde er in den waadtländ. Gr. Rat gewählt. B. interessierte sich wie Antoine Louis Henri Polier für die ind. Religionen, weshalb er in mehreren Essays für religiöse Toleranz eintrat. Ebenso befürwortete er eine Bundesarmee und progressive Steuern.


Werke
Réflexions sur la révolution arrivée en Suisse en 1798, 1798
Literatur
– H. Perrochon, «Noé-Antoine-Abraham B.», in RHV, 1972, 33-47

Autorin/Autor: Gilbert Marion / BE