No 1

Kaderli, Jakob

geboren 22.7.1827 Limpach,gestorben 31.12.1874 Marseille, vermutlich von Mülchi. Nach der Dorfschule Bauernknecht, dann Soldat bei den Schweizer Truppen in Neapel. Rasche Auffassungsgabe und Sprachtalent verhalfen K. zu Stellen, u.a. als Hauslehrer erstmals in Neapel. Im Krimkrieg (1854-56) arbeitete er für die franz. Militärverwaltung. 1856 fuhr K. nach St. Petersburg und war dann Hauslehrer in Warschau. 1860 bereiste er England, Schottland und Irland, 1861-68 Sibirien. Dabei besuchte er in Swerdlowsk die Bergbau-Akademie sowie Bergwerke im Ural. 1868-72 erkundete K. China und Japan, 1872-74 Amerika und Kanada. Die Rückreise über Neufundland, Grönland und Island musste er 1874 wegen Krankheit abbrechen. In Marseille begann K. mit den Aufzeichnungen seiner Weltreise, starb aber bald. Überliefert sind einige Reisevorträge und Gutachten zu Bergbaufragen.


Literatur
Slg. bern. Biogr. 3, 1898, 363-376

Autorin/Autor: Anne-Marie Dubler