No 2

Taglioretti, Pietro

geboren 1757 (Giovanni Pietro) Lugano,gestorben 1823 Mailand, kath., von Lugano. Sohn des Tommaso, Hoteliers. Bruder des Agostino ( -> 1). Der Maler und Architekt T. studierte in Rom bei Nicola Giansimoni und an der Akad. von Parma. 1788-89 ist er als Berater für die Projektierung der Fassade des Mailänder Doms bezeugt und 1797 führte er die Zeichnungen für die Apsis der Kollegiatskirche von Sondrio aus. Nachdem T. die Architektur zugunsten einer diplomat. Karriere aufgegeben hatte, wirkte er 1797-1804 in Mailand als Vertreter und Geschäftsträger der Schweiz. In dieser Funktion setzte er sich für die Versorgung des Tessins mit Getreide ein, förderte die guten Beziehungen zwischen der Cisalpin. und der Helvet. Republik und hintertrieb die Annexion des Tessins an Italien. Ehrenmitglied der Akad. von Parma und Bologna.


Literatur
SKL 3, 295
Die diplomat. und konsular. Vertretungen der Schweiz seit 1798, 1997, 219
I protocolli dei governi provvisori di Lugano, 1798-1800, hg. von A. Gili, Bd. 2, 2010, v.a. 13

Autorin/Autor: Francesca Luisoni / PTO