No 1

Juillard, Adam-Louis

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 19.10.1758 Sonvilier, gestorben 1831 Sonvilier, ref., von Sonvilier. Sohn des Josué und der Anne Marie Monnin. ∞ 1784 Sophie geb. J., Tochter des Jean-Henri, Notars in Sonvilier. J. war einer der ersten Uhrmacher im Vallon de Saint-Imier. 1790 wird er als Uhrenfabrikant in Sonvilier erwähnt, wo er ein kleines Geschäft eingerichtet hatte. Er kaufte seine Uhrenrohwerke in der Fabrik von Fontainemelon und reiste nach Paris, um seine Uhren zu verkaufen. Eine von ihm signierte und auf 1804 datierte Uhr ist erhalten. Ihre Hemmung besteht aus einem Steigrad (Spindelhemmung), und ihr Gehäuse ist aus Silber. J. ist der Stammvater von sechs Generationen von Uhrmachern, die sein Geschäft übernahmen und u.a. um die Ebauchesfabrik von Cortébert erweiterten, aus dem 1865 die Uhrenfabrik Raiguel Julliard et Cie., später Cortébert Watch Co., hervorging.


Literatur
– H. Bühler, Cortébert Watch Co., usines à Cortébert, bureaux à La Chaux-de-Fonds, Suisse, 1940
– G. Amweg, Les arts dans le Jura bernois et à Bienne 2, 1941, 152-154

Autorin/Autor: Catherine Krüttli, Anne Beuchat-Bessire / MS