No 1

Dalp, Johann Felix Jacob

geboren 1793 (?) Chur (?),gestorben 25.8.1851 Bern, von Chur. Sohn des Johann Jakob, Capitän-Leutnants im Dienst der Generalstaaten der Vereinigten Niederlande, und der Anna Elisabeth Eerkens, aus Maastricht. 1813-25 buchhändler. Tätigkeit in Giessen, 1826-31 Geschäftsführer der Heyer'schen Hofbuchhandlung in Darmstadt. 1828-39 erschien in seinem Verlag in Chur das von Gustav Schwab herausgegebene dreibändige Werk "Die Schweiz in ihren Ritterburgen und Bergschlössern". 1831 gründete D. eine Sortiments- und Verlagsbuchhandlung in Bern, die bis 1851 gegen achtzig Werke aus versch. Sachgebieten herausgab (v.a. pädagog. und wissenschaftl. Literatur). Nach D.s Tod wurde sie von Karl Schmid und dann von Alexander Francke weitergeführt. D. unterhielt Geschäftsbeziehungen zu allen wichtigeren Buchhandlungen (und Verlagen) des deutschsprachigen Raums einschliesslich des Königreichs Ungarn.


Literatur
– C.L. Lang, 125 Jahre Francke Verlag, 1957

Autorin/Autor: Peter Oprecht