21/12/2011 | Rückmeldung | PDF | drucken

Reconvilier

Polit. Gem. BE, Amtsbez. Moutier, Verwaltungskreis Berner Jura, die im Vallée de Tavannes liegt und neben dem Dorf R. den Weiler Chaindon umfasst. 884 Roconis villare, dt. Rokwiler. 1629 277 Einw.; 1755 206; 1804 243; 1850 361; 1900 1'730; 1950 2'397; 1970 2'784; 2000 2'417. Zwei Keramik- und drei Bronzeschalen, die im 19. Jh. entdeckt wurden, dürften von einer röm. Villa aus dem 2. oder 3. Jh. stammen. 884 gehörte R. zu den Gütern der Abtei Moutier-Grandval. Zwischen dem 12. und 15. Jh. ist in R. eine Adelsfamilie bezeugt. R. unterstand der Propstei Moutier-Grandval (Fürstbistum Basel) und unter der franz. Herrschaft 1798-1813 den Dep. Mont-Terrible bzw. Haut-Rhin. 1815 kam es zum Kt. Bern. Die Pfarrei Tavannes-Chaindon trat 1530 zur Reformation über. Seit der Trennung von Tavannes 1908 bildet R. eine eigene Kirchgemeinde, zu der auch Saules, Saicourt und Loveresse zählen. 962 wird die Kapelle Saint-Léonard in Chaindon erwähnt. Die heutige Kirche stammt von 1740 und wurde 1924-26 sowie 1992 renoviert. 1863 entstand eine Einwohner- und eine Burgergemeinde. In der 2. Hälfte des 19. Jh. entwickelte sich R., das seit 1876 an die Bahnlinie Basel-Biel angebunden ist, zu einem bedeutenden Standort der Uhrenindustrie: 1851 wurde die Uhrenrohwerkfabrik Bueche, Boillat et Cie. gegründet, die 1895 in Générale Watch Co. umbenannt wurde und bis 1975 die Uhrenmarke Helvetia herstellte. 1853 wurde die Société horlogère geschaffen, die unter dem Namen Reconvilier Watch Co. bis 1970 Uhren der Marke Roskopf produzierte. Die in R. ansässigen Uhrenbetriebe hielten der Krise der 1970er Jahre nicht stand. Da der Bedarf der Uhrenindustrie nach Messing wuchs, richtete Bueche, Boillat et Cie. 1855 eine Messingschmelze ein, die ab 1917 Fonderie Boillat SA hiess. 1986 schlossen sich die Fonderie Boillat SA, die Metallwerke Dornach und das Thuner Werk Selve zur UMS Schweiz. Metallwerke Holding AG (seit 1989 Swissmetal) zusammen. Nachdem diese Massnahmen zur Restrukturierung ergriffen hatte, kam es 2004 zum Streik. Eine zweite Arbeitsniederlegung 2006 dauerte mehrere Wochen und führte zu einer breiten Solidarisierung. 2005 bot der 2. Sektor noch 52% der Stellen in R. Der bereits 1626 bezeugte Landwirtschaftsmarkt von Chaindon zieht jährlich Tausende von Besuchern an.


Literatur
Histoire de R., 1984
– P. Noverraz et al., Swissmetal R.: quand "la Boillat" était en grève, 2005

Autorin/Autor: Christine Gagnebin-Diacon / CBA