No 3

Amberg, Johann

geboren 17.1.1830 Büron, gestorben 18.8.1887 Sursee, kath., von Sursee. Sohn des Malers Johann. ∞ Karolina Schiffmann, Tochter des Arztes und Luzerner Stadtrats Heinrich. Rechtsstud. in Heidelberg und München, Fürsprecher. Ab 1858 Redaktor der "Luzerner Zeitung". 1860-67 Anwalt in Luzern, 1867-87 in Sursee, dort auch Redaktor des oppositionellen "Wahrheitsfreundes" (später "Luzerner Landbote"). 1860-63 Verhörrichter, 1867-75 Gerichtsschreiber in Sursee, 1875-87 Amtsstatthalter. 1871-87 Luzerner Grossrat (1872 erster konservativer Präs. nach 1847), 1871-87 kant. Parteipräs. der Konservativen. 1873-78 Nationalrat, Rücktritt wegen Überbeanspruchung (Vorwurf der Ämterkumulation). Begabter Publizist, hervorragender Führer der Konservativen, der auch von liberaler Seite Anerkennung fand.


Literatur
– R. Bussmann Luzerner Grossratsbiogr. (StALU)
– Gruner, Bundesversammlung 1, 253
150 Jahre Politik für Luzern, 1990

Autorin/Autor: Markus Trüeb