09/08/2006 | Rückmeldung | PDF | drucken

Haas

Basler Schriftgiesserfam., begründet durch Johann Wilhelm (1698-1764) aus Nürnberg (ab 1758 Basler Bürger), der 1718 in die Schriftgiesserei des Johann Rudolf Genath eintrat und diese 1740 übernahm. Sein Sohn Wilhelm ( -> 13) erweiterte den Betrieb um eine Druckerei. Dank der von diesem und seinem Sohn Wilhelm ( -> 14) eingeführten typograf. Neuerungen und dem gezielten Aufbau internat. Geschäftsbeziehungen entwickelte sich das Unternehmen zur führenden Schriftgiesserei der damaligen Schweiz. Ab 1786 unter dem eigenen Namen geführt, wurde es 1852 von den Söhnen des jüngeren Wilhelm verkauft. Bis 1989 bestand es, seit 1921 in Münchenstein, unter dem alten Namen weiter (danach Walter Fruttiger AG).


Literatur
– A. Bruckner, Schweizer Stempelschneider und Schriftgiesser, 1943, 78-135
400 Jahre H., 8 Bde., 1980
– P. Loser, «"Ohne Buchstaben keine Bücher". Gesch. und Bedeutung der Haas'schen Schriftgiesserei, der ältesten Giesserei der Welt», in BHB 24, 2003, 45-56

Autorin/Autor: Stefan Hess