No 1

Pünter, Otto

geboren 4.4.1900 Bern, gestorben 13.10.1988 Bern, konfessionslos, von Stäfa. Sohn des Gottfried, Kaufmanns, und der Maria Anna geb. Bangerter. ∞ 1924 Martina Neuroni. Handelslehre, Angestellter in Handel und Bank, dann Journalist. Ab 1927 Mitarbeiter der Agentur Respublica und Aufbau des sozialdemokrat. Pressedienstes Insa. 1939-55 Bundeshausberichterstatter diverser SP-Zeitungen. Während des 2. Weltkriegs baute P. den antifaschist. Nachrichtendienst Pabko auf, der u.a. mit dem sowjet. Nachrichtendienst zusammenarbeitete. Nach 1945 war er langjähriger Präs. der Arbeitsgemeinschaft der Bundeshausjournalisten, 1956-65 erster Presse- und Informationschef der SRG. 1975 wurde P. in West-Berlin für seine Verdienste um das Radiowesen mit der Hans-Bredow-Medaille ausgezeichnet.


Werke
Der Anschluss fand nicht statt, 1967
Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft, 1931-70, 1971
Wie es war, 1977
Archive
– AfZ Zürich, Nachlass

Autorin/Autor: Hermann Wichers