No 1

Schauenburg, Alexis Balthasar Henri Antoine von

geboren 31.7.1748 Hellimer (Lothringen), gestorben 1.9.1831 Geudertheim (Elsass), kath., Franzose. 1759 Eintritt in die königl.-franz. Armee, 1792 Brigadekommandant, 1793 Divisionskommandant. S. führte im März 1798 beim Franzoseneinfall den Angriff des nördl. Korps vom Jura gegen Solothurn und besiegte die Berner bei Fraubrunnen sowie Grauholz. Nach der Abberufung seines Vorgesetzten, Guillaume Brune, wurde S. General der franz. Besatzungstruppen in der Schweiz. Er führte den Feldzug gegen die Innerschweiz (30.4.-4.5.1798) und schlug am 9. September den Nidwaldner Aufstand blutig nieder. Ende Jahr wurde S. durch André Masséna abgelöst, danach war er bis 1814 Armeeinspektor in Strassburg. Die 1798 in Bern erbeuteten Karten und Pläne befinden sich als sog. Schauenburg-Sammlung in Staatsarchiv des Kt. Bern.


Literatur
Die S.-Slg. der Eidg. Militärbibliothek und des Hist. Dienstes, hg. von D.C.E. Engelbert, 1989
L'invasion de 1798, hg. von D. Engelberts, J. Stüssi-Lauterburg, 1999
– J. Stüssi-Lauterburg, Vivat das Bernerbiet bis an d'r Welt ihr End!, 2000

Autorin/Autor: Jürg Stüssi-Lauterburg