No 1

Gogol, Nikolai Wassiljewitsch

geboren 1.4.1809 Welikije Sorotschinzy (Gouvernement Poltawa, Ukraine), gestorben 4.3.1852 Moskau, russ.-orthodox, aus einer ukrain. Gutsbesitzerfamilie. Ledig. Der russ. Schriftsteller G. reiste 1836-48 kreuz und quer durch Europa. Den Herbst 1836 verbrachte er am Genfersee. Nach Stationen in Basel, Bern und Lausanne blieb er zunächst in Genf, zog dann aber Vevey vor, wo er sein Hauptwerk, die 1835 begonnenen "Toten Seelen", neu konzipierte und fortsetzte. Im Sommer 1837 war er auf der Durchreise von Italien nach Deutschland in der Schweiz. Bei der Rückkehr im Herbst nötigte ihn eine Choleraepidemie in Italien erneut zu einem längeren Aufenthalt in Genf. G. berichtete in Briefen über die Schweiz, in seinem Werk hat sie kaum Spuren hinterlassen.


Literatur
– L. Amberg, «Um mich herum die Fremde, aber im Herzen Russland», in Fakten und Fabeln, hg. von M. Bankowski et al., 1991, 177-186

Autorin/Autor: Heinrich Riggenbach