No 1

Failloubaz, Ernest

geboren 21.7.1892 Avenches, gestorben 14.5.1919 Lausanne, ref., von Vallamand-Dessus. Sohn des Jules, eines reichen Weinhändlers, und der Emilie geb. Heuberger. Ledig. F. gehört zu den Pionieren der Schweizer Luftfahrt. 1909 kaufte er in Frankreich ein Flugzeug von Santos-Dumont. Er erhielt 1910 als Erster ein Schweizer Pilotenbrevet, flog als Erster ein Flugzeug Schweizer Bauart und wurde 1912 der erste Militärpilot des Landes. F. war bekannt für seine fliegerischen Leistungen, v.a. auch an den Lausanner Flugtagen von 1911. Er gründete in Avenches eine Pilotenschule und eröffnete dort eine Fabrik für Flugzeugbau, in die er sein ganzes Vermögen investierte. 1912 übernahm er die Leitung des Flugplatzes Dübendorf. F. war mit den Piloten René Grandjean, Georges Cailler und Paul Wyss befreundet. Ab 1913 völlig ruiniert, starb er jung an Tuberkulose.


Archive
– ACV, Dossier SDA
Literatur
– Y. Gottraux, Aérodrome d'Avenches 1910-1921, 1980
– P. Cornaz, La Blécherette, 80 ans d'aviation, 1990, 40 f.
– P. Cornaz, L'aviation vaudoise, 1997

Autorin/Autor: Gilbert Marion / EM