No 1

Gadola, Guglielm

geboren 6.11.1902 Disentis/Mustér,gestorben 12.7.1961 Chur, kath., von Schlans. Sohn des Wilhelm Joseph und der Ludivina geb. Decurtins. ∞ Yvonne Mauron, von Freiburg. Gymnasium in Disentis und Engelberg. Stud. der Geschichte und Romanistik in Freiburg und Zürich, Dissertation über die Geschichte der rätorom. Literatur in der Surselva. 1930-61 Lehrer für Geschichte und Französisch an der Kantonsschule in Chur. 1927 Mitbegründer des Kalenders "Il Glogn" und dessen Redaktor während 25 Jahren. Ab 1945 bis zu seinem Tod Redaktor der Zeitschrift "Igl Ischi". Zahlreiche Publikationen zu hist., folklorist. und literar. Themen, vorab in rätorom. Sprache, z.B. "Historia della schurnalistica sursilvana, 1836-1928" (1928), "Historia dil teater romontsch" (3 Bände, 1930) und "Las marletgas da Paul Luziet" (1956, mit Illustrationen von Alois Carigiet).


Literatur
– G. Deplazes, Die Rätoromanen: ihre Identität in der Literatur, 1991
– G. Deplazes, La spina ella spatla, 2001

Autorin/Autor: Gion Deplazes