Châtaigneraie

Ehem. Gem., den Weiler Gachet umfassend, seit 1764 Teil der polit. Gem. Founex VD, Bez. Nyon. 1550 6 Feuerstellen. Eine Grangie (klösterl. Eigenwirtschaftshof) wurde zunächst direkt von der Abtei Bonmont bewirtschaftet, 1245 an Girard de Crassier verliehen. Am 5.4.1764 wurde C., eine Siedlung mit ungeklärtem Rechtsstatus, durch den Landvogt von Nyon Founex angegliedert. Die Gebäude der 1908 gegründeten Ecole nouvelle werden heute von der Genfer Ecole internationale belegt.


Literatur
– J. Ferrari-Clément, Histoire de Founex, 1992, 39-42, 135-141

Autorin/Autor: Germain Hausmann / EB