No 13

Haas, Wilhelm

geboren 23.8.1741 Basel,gestorben 8.6.1800 St. Urban (Gem. Pfaffnau), ref., ab 1758 von Basel. Sohn des Johann Wilhelm, Schriftgiessers aus Nürnberg. ∞ 1765 Anna Münch. Ausbildung in der väterl. Schriftgiesserei, die H. 1764 übernahm. Um 1770 Erweiterung des Betriebs durch den Erwerb der Offizin Pistorius und 1779 durch die Assoziierung mit dem Buchdrucker Johann Jakob Thurneysen. Bedeutende typograf. Erfindungen: 1772 Handpresse mit eisernem Tiegelführer sowie 1776 Landkartendruck mit bewegl. Lettern. 1782 Major des von ihm errichteten Artilleriekorps der Landmiliz, 1798 helvet. Grossrat, 1799 Generalinspektor der helvet. Artillerie. H. vertritt den Typ des innovativen Unternehmers bzw. Ingenieurs, der trotz der einengenden zünft. Wirtschaftsordnung eine international erfolgreiche Tätigkeit entfaltete.


Literatur
– A. Bruckner, Schweizer Stempelschneider und Schriftgiesser, 1943, 84-103

Autorin/Autor: Stefan Hess