No 2

Jordan, Armin

geboren 9.4.1932 Luzern, gestorben 20.9.2006 Zürich, von Basel. ∞ Käthe Herkner. Matura am Kollegium St. Michael in Freiburg, Studien der Literatur, des Rechts und der Theologie an der dortigen Universität, danach Ausbildung zum Dirigenten in Genf und Lausanne (u.a. bei Hans Haug). 1957 Dirigent des Städtebundtheaters Biel-Solothurn, 1963 des Zürcher Stadttheaters. Hierauf z.T. parallele Anstellungen in St. Gallen, ab 1971 am Stadttheater Basel, 1973-85 künstler. Leiter des Orchestre de chambre de Lausanne und 1985-97 des Orchestre de la Suisse Romande (OSR), nachdem er auch sieben Jahre das Ensemble orchestral de Paris geleitet hatte. U.a. dank Tourneen mit dem OSR in Japan und den USA 1985-95 sowie der Aufführung von "Tristan und Isolde" an der Oper von Seattle und "Pelléas et Mélisande" im Teatro Colón in Buenos Aires 1999 schuf sich J. einen herausragenden Namen. Zahlreiche Einspielungen mit ausländischen, insbesondere franz. Orchestern und mehrere ihm verliehene internat. Grands Prix discographiques trugen zu seinem bedeutenden Renommé bei.


Literatur
– J.-J.- Roth, P. Hagmann, Armin J. - Images d'un chef, 1997

Autorin/Autor: François Seydoux