No 4

Aebischer, Paul

geboren 8.12.1897 Posieux (heute Hauterive FR), gestorben 9.3.1977 Florenz, kath., von Tafers und Schmitten (FR). Sohn des Joseph, Prof. am Lehrerseminar Hauterive, und der Josephine geb. Fischer. ∞ Norina de Capua, ital. Staatsbürgerin. Philologie- und Paläographiestud. in Freiburg und Zürich, 1921 Promotion, danach in Florenz, Paris, Bonn und Barcelona. 1929-68 Prof. für rom. Philologie in Lausanne (ab 1945 o. Prof.), 1924-75 PD in Freiburg. Verfasser zahlreicher Werke zur Literaturgesch. (u.a. "Rolandia et Oliveriana" 1967, "Neuf études sur le théâtre médiéval" 1972), von Stud. zur Lexikologie, zu linguist. Schichtungen, zur Personen- und Ortsnamenkunde ("Les noms de lieux du canton de Fribourg" 1976). Mitglied mehrerer europ. Akad.


Literatur
Miscelánea Paul Aebischer, 1963
Vox Romanica 36, 1977, 379-385

Autorin/Autor: Marianne Rolle / AZ