No 1

Claivaz, Maurice

geboren 3.11.1798 Sembrancher, gestorben 15.3.1883 Martigny-Ville, kath., von Sembrancher. Sohn des Jean-Laurent, Arztes, und der Marie-Joséphine Roserens. ∞ Emilie C., Tochter des Etienne-Joseph, Oberrichters. Medizinstud. in Wien. Bezirksarzt für die Bez. Martigny und Entremont, Chefarzt der kant. Walliser Truppen (Oberst). Gründer des Thermalbads von Saxon. Gemässigter Liberaler. 1845-48 Gemeindepräs. von Sembrancher. 1847-48 Walliser Grossrat für Entremont, 1852-61 und 1869-73 für Martigny. Dez. 1847-Jan. 1848 Ersatzmitglied der provisor. Walliser Regierung. 1848-53 Walliser Staatsrat, Vorsteher des Militär- (bis 1851) und des Erziehungsdep. (bis 1853). Urheber des Unterrichtsgesetzes von 1849. 1853-65 Regierungsstatthalter im Bez. Martigny. 1855-56 Ständerat, 1856-57 Nationalrat der Linken.


Literatur
– Gruner, Bundesversammlung 1, 859 f.
– M. Rey, «La démocratie radicale», in Histoire de la démocratie en Valais (1798-1914), 1979, 149-188
– Biner, Walliser Behörden, 273

Autorin/Autor: Frédéric Giroud / KMG