No 5

Streng, Johann Baptist von

geboren 3.1.1808 Lille, gestorben 13.5.1883 Emmishofen (heute Gem. Kreuzlingen), kath., von Tägerschen (heute Gem. Tobel-Tägerschen). Sohn des Eugen, Offiziers in fremden Diensten, und der Maria Anna geb. Megerle. Enkel des Anton Prosper ( -> 3). ∞ 1847 Anna Martina Wilhelmina Xaveria Keiser, Tochter des Johann Franz Xaver, Goldschmieds und Ratsherrn. 1826-29 Stud. der Rechte in Bern, Heidelberg und Freiburg i.Br., 1829 thurg. Anwaltspatent. Anwalt in Egelshofen. 1835-49 Erziehungsrat, 1835-61 Thurgauer Grossrat, 1836-37 Staatsanwalt, 1837-50 Oberrichter und nebst Johann Konrad Kern und Johann Melchior Gräflein Mitglied der Justizkomm., die das polit. Geschehen des Kantons dominierte. 1837, 1841 und 1843 Tagsatzungsgesandter. 1848-50 Ständerat, 1850-64 Regierungsrat (Justizdep.). 1854-63 Nationalrat. 1850-64 Mitglied, 1858-64 Präs. des kath. Kirchenrats. S. stimmte als liberal-konservativer Katholik in der Bundesversammlung 1848-50 mit den Radikalen, ab 1854 mit der gemässigten Mitte.


Literatur
– Gruner, Bundesversammlung 1, 714
– A. Schoop, Johann Konrad Kern 1, 1968
– W. Kundert, Die Zivilgesetzgebung des Kt. Thurgau, 1973

Autorin/Autor: André Salathé