No 1

Rohrer, Christian

geboren 14.7.1811 Buchs (SG), gestorben 24.4.1886 Buchs, ref., von Buchs. Sohn des Michael, Landwirts und Präs. der Ortsgem., und der Ursula geb. Schwendener. ∞ 1835 Hippolita Blumer. Gastwirt, Bauunternehmer und Holzhändler. 1840 Gemeindammann von Buchs, 1841-59 Bezirksammann von Werdenberg, 1867-69 Bezirksrichter. 1840-58 und 1861-69 im Gr. Rat des Kt. St. Gallen, 1851-60 Nationalrat. In den 1850er Jahren wandte R. sich von den Liberalen ab und näherte sich den Konservativen an. 1853-54 vertrat er den Kt. St. Gallen im erweiterten Komitee der Südostbahn, wo er sich für einen Bahnhof in Buchs einsetzte. 1871 sicherte R. Buchs den Anschluss an die neue Arlbergbahn und machte Buchs zum wichtigen Grenzbahnhof. 1843 regte er die Gründung der werdenberg. Sekundarschule an. Bataillonkommandant im Sonderbundskrieg.


Literatur
– Gruner, Bundesversammlung 1, 578
Werdenberger & Obertoggenburger, 15./16.8.1986
– J. Gabathuler, Das grüne Gold des Christian R., 1992

Autorin/Autor: Wolfgang Göldi