No 1

Guldin, Josef

geboren 11.4.1811 Marbach (Gem. Oehningen, Baden, D), gestorben 22.1.1898 Mels, kath., ab 1813 von Wittenbach, ab 1857 Ehrenbürger von Mels. Sohn des Josef, Hofrats des Grosshzg. von Baden. ∞ Josefa Perret, von Mels. Ab 1832 Anwalt in Mels, nach 1850 Gründung einer Weberei mit seinem Neffen Wilhelm Good. 1833-35 konservativer kath. Erziehungsrat, 1844-55 Bezirksammann von Sargans, 1845-48, 1851-55 und 1857-64 St. Galler Grossrat, 1855-64 Gemeindeammann von Mels, 1857-67 Administrationsrat, 1857-60 Nationalrat (nicht wiedergewählt), 1859-62 und 1876-85 Bezirksgerichtspräs. in Sargans, 1861-70 Präs. des kath. Kollegiums. Einer der Wortführer der Konservativen in der polit. Auseinandersetzung mit den Liberalen in den Jahren 1840-60.


Literatur
– Gruner, Bundesversammlung 1, 557-559, 586
– A. Wettach, Bürgergeschlechter der Gem. Wittenbach, 1970, 5, (StASG)
– P. Oberholzer, Rote und Schwarze St. Galler, 1985, 66

Autorin/Autor: Paul Oberholzer