No 9

Blumer, Johannes

geboren 27.3.1835 Glarus, gestorben 30.4.1928 Zürich, ref., von Glarus. Sohn des Johannes, Wirts und Landesboten. ∞ Elise Egloff, Tochter eines Arztes aus Uttwil. Sekundarschule. 1850-52 Aufenthalt in Galveston (Texas), nach seiner Rückkehr Textilhandelsreisender, dann Teilhaber am Trikotgeschäft Gallmann in Amriswil (1857-60). 1860 Mitbegr. und Teilhaber (bis 1889) der Textilfabrikations- und Handelsfirma Blumer & Wild, St. Gallen (Herstellung und Vertrieb hauptsächlich von Trikotwaren). Als einer der Ersten in der Schweiz ging B. zur serienmässigen industriellen Fertigung von Kleidungsstücken (Konfektion) und zum Handel mit Fertigkleidern über. Als freisinniger Nationalrat 1887-93 verteidigte er die Interessen von Kleinhandel, Textilgewerbe und kleinen Industrien. 1894 Gründer des Schweiz. Wirkereivereins, 1909 Mitbegründer des Schweiz. Detaillistenvereins, eidg. Unterhändler bei Zoll- und Handelsverträgen. 1892 nahm B. Wohnsitz in Zürich und widmete sich Privatinteressen sowie sozial-karitativen Tätigkeiten (u.a. 1895 Mitbegründer und bis 1906 Präs. der Arbeiterkolonie Herdern).


Archive
– LBGL, Nachlass
Literatur
– Gruner, Bundesversammlung 1, 545 f.

Autorin/Autor: Peter Müller